Stand: 14.08.2020

Presse 2012

SC Arminia Ochtrup e.V. Abteilung Judo

Willkommen auf der Website von Judo Ochtrup. Wir möchten Ihnen nützliche Informationen über unseren Verein anbieten. Sehen Sie sich einfach unsere Website an.

12.12.2012 Judo beim SC Arminia Ochtrup: Eine  Safari für die ganze Familie

Einen bunten Nachmittag zum  Jahresausklang hatten die Ochtruper Kampfsportler. Bei einer Judo-Safari  wurden den Töpferstädtern ihre Vielseitigkeit abverlangt.

Die  vollständige Seite erreichen Sie im Internet unter der  URL:
http://www.wn.de/Lokalsport/Ochtrup/Judo-beim-SC-Arminia-Ochtrup-Eine-Safari-fuer-die-ganze-Familie

51. Christoph-Krabbe-Turnier von Judo  Mugen Gronau organisiert: Ein Dauerbrenner unter den  Turnieren

Bereits die 51. Auflage des  Christoph-Krabbe-Turniers fand jetzt unter Regie von Judo Mugen Gronau  statt. Seit 20 Jahren sammeln die jungen Judoka in diesem Punkteturnier  vielfältige Erfahrungen.

Die vollständige Seite erreichen Sie  im Internet unter der  URL:
http://www.wn.de/Lokalsport/Ochtrup/51.-Christoph-Krabbe-Turnier-von-Judo-Mugen-Gronau-organisiert-Ein-Dauerbrenner-unter-den-Turnieren

10.11.2012 Bart Rossy,s Judokas erfolgreich bei der U11 Kreismeisterschaft

Am Samstag konnten die neuen Ochtruper U-11 Kämpfer einen ausgezeichneten  Eindruck  bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Ibbenbüren hinterlassen.. Die ersten drei auf dieser Meisterschaft qualifizierten sich für die  Bezirkseinzelmeisterschaft am kommenden Samstag in Bevergern.  Auch von  Ochtruper  Seite sind einige Kämpfer dabei, denn Leon Schulz (bis 28  kg) holte den 3. Platz mit ein herrliches Ippon für o soto gari (große  Außensichel). Henrich Bröker (-43 kg) konnte sich mit einer Niederlage  und zwei Siegen durchsetzen und wurde im Kampf um Platz drei Sieger mit  einem Bodenkampf wo er sich mit einem  Haltegriff gegen seinen fast  gleichstarken Gegner durchsetzte.

Pech hatte Anika Bierbaum die als einziges  Mädchen aus Ochtrup antrat.

Sie hatte ebenfalls den hart umkämpften dritten Platz gesichert doch leider durch einen Listenfehler musste die Kampfstarke Ochtruperin noch  einmal  Kämpfen  wo sie dann gleich stark mit ihrer Gegnerin aus  Bevergern  letztendlich durch Kampfrichter Entscheidung den sicheren  dritten Platz wieder abgeben musste. Trotz energischer Proteste durch  unseren Jugendtrainer Jan de Vries über diese Entscheidung blieb es  dabei der Kampfrichter hatte leider zu Gunsten Bevergern entschieden wo  die Bezirksmeister nächste Woche ausgetragen wird.

Justin Reinders, Tobias Peters und Max Dierker die auch  zum ersten Mal bei  einer Kreismeisterschaft dabei waren mussten außerdem auch gegen unsere  Gronauer Judokas antreten, mit dem wir ja auch eine Kampfgemeinschaft  haben. Nach harten Kämpfen  mussten sich dann doch die jungen  Töpferstätter sich geschlagen geben. Ergebnis der Gronauer Judokas Daniel Keil (bis 31 kg), Aldin Fejzullahu (bis 34 kg) und Nikita Bender (bis 37 kg) wurden alle 3 Sieger im Kampf um Platz drei mit kesa  gatame. Alexander Koop aus Gronau der auch unter unseren Trainer Bart  Rossy trainiert und kämpft wurde in seiner Gewichtsklasse sogar  Kreismeister

 

24.08.2012 Im Ernstfall reagieren können:  Judoabteilung schult Mädchen in Selbstverteidigung

Standhaft wie ein Felsen oder  fließend, schnell und ausweichend wie das Wasser - um unangenehmen  Situationen aus dem Weg zu gehen, gibt es viele Möglichkeiten. Die  Herausforderung ist zunächst jedoch, sich diesen überhaupt zu stellen.  Besonders Mädchen und junge Frauen, die mit Aggressivität, Mobbing oder  sogar körperlichen Übergriffen konfrontiert werden, seien oft überfordert  und blockieren, weiß Bart Rossy.

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Ochtrup/Im-Ernstfall-reagieren-koennen-Judoabteilung-schult-Maedchen-in-Selbstverteidigung
 

22.08.2012 Ferienspaß 2012

Einen ersten Eindruck in den Judo-Sport  

03.08.2012 Olympia 2012 Andreas Tölzer holt die vierte deutsche Judomedaille über 100kg

Insgesamt zwei Silber- und zwei Bronze-Medaillen für die deutschen Judokas.

www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/olympische-spiele-7-tag/

 

02.08.2012 Olympia 2012 Dimitri Peters besorgt Deutschland die dritte Judomedaille bis 100kg

www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/olympische-spiele-5-tag-kopie-1/

 

01.08.2012 Olympia 2012 Kerstin Thiele holt die zweite Silbermedaille im Judo für
Deutschland in der Klasse bis 70 kg

www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/olympische-spiele-4-tag-kopie-1/

 

31.07.2012 Olympia 2012 Ole Bisschof gewinnt die Silbermedaille bis 81kg

www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/olympische-spiele-4-tag/

 

12-05-2012 Hideo Hayashi, der Mann der ersten Stunde des Judos in Ochtrup

am Samstag, den 05. Mai war Hideo Hayashi, der 1. Trainer, der am 05.02.1970 gegründeten Judoabteilung des SC Arminia Ochtrup zu Gast in Ochtrup.

Der Besuch in Ochtrup mit Übernachtung und das Treffen mit den aktuellen Vorstandvorsitzenden der Judoabteilung Michael Dierker und Frank Asbrock wurde durch seine Frau Anneliese als Geburtstagsüberraschung organisiert. Dazu gesellte sich der aktuelle Trainer der Judoabteilung Bart Rossy.

Gemeinsam wurde der Judo- / Turnbereich im Sportpark an der Beethofenstraße 48 besichtigt. Hideo Hayashi zeiget sich beindruckt von den tollen Trainingsbedingungen und der vielen Erfolge der letzten Jahre, die selbstverständlich Bart Rossy zu verantworten hat.

Als Gastgeschenk übergab Herr Hayashi einen anlässlich der Gründung der Judoabteilung hergestellten Tonteller, den er über 40 Jahre sein Eigen nannte. Herr Hayashi meinte dazu: „ Der Teller kommt aus Ochtrup und hier gehört er auch wieder hin.“ „Wir werden für das sensationelle Geschenk einen Ehrenplatz finden“, bedankte  sich Michael Dierker.

Anschließend ging es vom Sportpark ins Café Laurenz um Geschichten und Erfahrungen auszutauschen. Hideo Hayashi erzählte von dem ersten Trainingsdomzil der Aula in der Pestalotzi – Schule und anschließend von Umzügen in die Bollhorstschule und  in die Sporthalle der Overbergschule (heute Marienschule).

Nach Ochtrup hat er noch zwei weitere Vereine geründet. Weitere Trainerstationen hatte Hayashi in  Schüttorf, Osnabrück, seine letzte Trainerstation war in seinem heutigen Wohnort in Vechta.

Es gelang auch, einige private Details aus dem Leben von Hideo Hayashi zu erfahren.

Hideo Hayashi, Geb. 1940 in Japan

Seit 1962 in Ochtrup und angestellt als Küken Sortierer.

Anschließend  selbständig in der Branche.

Heute arbeitet er (mit 72 Jahre!) immer noch als selbständiger Dolmetsche und Exporteur für Fotovoltaik Anlagen. Hideo Hayashi ließ sich in Ochtrup Taufen und trat der evangelischen Kirche bei. Sein privates Glück Frau Anneliese nahm er gleich aus Ochtrup mit und Sie haben gemeinsam vier Töchter.

Zum Schluß war man sich einig, das dieses nicht das letzte Treffen sein sollte. Die Judoabteilung plant noch in diesem Jahr anlässlich des 100 Jähriger Bestehens des SC Arminia Ochtrup einen  Judolehrgang mit dem dritten der  Europameisterschaft, Benjamin Behrla. Ob es dort im Judoanzug zum nächsten Treffen kommt, werden wir dann sehen.

Mehr zur Judabteilung finden Sie im Internet www.judo-ochtrup.de
              
                                                P1020386


13-04-2012 Judokas zu Gast in Frankreich

Nach 5 Jahren war es mal wieder so weit, 23 Judokas mit Betreuer aus Ochtrup und Gronau im Alter von 12-22 Jahre waren eine Woche  in Chéniers ca. 300 Km südlich von Paris und absolvierten ein Survivaltraining.

Begleitet wurden die Judokas von den Survivaltrainern Domin und William vom Flevotrack Nl.

Diese hatten zahlreiche Attraktionen wie zum Beispiel  Orientierungslauf nach Karte mit Kompass, Wildwasserkanufahren, Klettern in einer Steilwand, Abseilen aus 45 Metern, Speedcliming in einer Baumkrone, Mountainbiking, Bogenschießen, Armbrustschießen, Fußball, Volleyball und Lagerfeuer mit anschließender  Nachtwanderung angeboten.

Unsere Judokas waren auch zu Gast bei den französischen Judokas in Gueret. Dort wurde erst einmal gekämpft und Erfahrungen ausgetauscht anschließend haben uns die französischen Judokas diverse Köstlichkeiten aus der französischen Küche serviert.

Eine kleine Abwechslung denn im Lager mussten alle selber Kochen und natürlich auch alles Essen, anschließend
gehörte der Abwasch auch dazu.... (Anmerkung der Redaktion: ohne Spülmaschine).

Zum guten Schluss stand ein Besuch in der französischen Hauptstadt Paris auf dem Plan, wo jeder nochmal den Eifelturm bestaunen durfte.

Alles in allem war es mal wieder eine sehr gute Aktion, die aber auch nur durch Unterstützung zahlreicher Ochtruper und Gronauer Firmen möglich war. Die Judokas aus Ochtrup und Gronau sagen auf diesem Weg Danke.
 

IMAG0788         RIMG0364


  

21-03-2012 Die Punkte gehen nie verloren

http://www.tageblatt-online.de/lokalsport/kreis_steinfurt/ochtrup/1944678_Die_Punkte_gehen_nie_verloren.html

 

06-01-2012 Judokas starten ins neue Jahr

Die Judoabteilung des SC Arminia Ochtrup startet ins neue Jahr. Die Anfänger (ab 6 Jahren) trainieren jeden Dienstag von 15.00-16.15 Uhr und jeden Freitag von 16.00-17.15 Uhr. Die Fortgeschrittenen kämpfen dienstags von 16.15-17.15 Uhr und freitags von 17.15-18.15 Uhr. Die “Großen” (ab 12 Jahren) gehen dienstags von 17.15-18.45 Uhr und freitags von 18.15-19.30 Uhr auf die Matte. Interessierte sind herzlich eingeladen einfach mal zum Training zu kommen. Trainiert wird im Sportpark an der Beethovenstraße.



31-01-2012 Jan de Vries ist Bezirksmeister

http://www.tageblatt-online.de/lokalsport/kreis_steinfurt/ochtrup/1869458_Jan_de_Vries_ist_Bezirksmeister.html
 


04-01-2012 Sanfter Weg zum Erfolg

http://www.tageblatt-online.de/lokalsport/kreis_steinfurt/ochtrup/1846914_Sanfter_Weg_zum_Erfolg.html

     

Home   Aktuelles   Judo   Taiji / Qi Gong   Corona   Vorstand   Sponsoren   Impressum   Sportpark   DSGVO